Mancher Erwachsener würde heute die Abiturprüfung nicht bestehen

Geschrieben am 04.08.2017 um 23:13

In einem Interview der Zeitschrift  „BEGEGNUNG – Deutsche schulische Arbeit im Ausland“ 4-2016 sprach Ties Rabe (Senator für Schule und Berufsbildung) über die Noten an deutschen Schulen und Universitäten.

Abitur früher und heute

Auf den Hinweis, dass Kritiker das heutige Abitur schlecht reden, kontert er mit der Vermutung, dass mancher Kritiker die heutigen Prüfungen kaum bestehen würde. In unserer Nachhilfe in Hamburg haben wir nicht selten das Gefühl, dass sich zum Beispiel in den Matheprüfungen recht schwere Aufgaben finden. Und ja, wir glauben auch, dass der eine und andere Abiturient aus der Vergangenheit seine Schwierigkeiten mit der Lösung der Aufgaben hätte.

Noten früher und heute

Zu dem Thema „Noteninflation“, finden sich in dem oben genannten Artikel die Hinweise, dass eher an den Universitäten die Notendurchschnitte Richtung 1 tendieren. In den Schulen haben sich die Notendurchschnitte leicht verbessert: In den letzten fünf Jahren von 2,5 auf 2,42. Im Rahmen der  Zentralprüfungen des aktuellen Jahres haben sich die Notendurchschnitte wieder etwas verschlechtert.

Noteninflation

Abitur heute und gestern

Kritiker finden sich immer

Man kann konstatieren: verbessert sich der Notenschnitt, so kommen die Kritiker mit „Noteninflation“. Verschlechtert sich der Notendurchschnitt, dann sind die Kinder der Zentralprüfung nicht gewachsen…

 

Veröffentlicht in: Allgemein
Autor: